• Meta

  • Schlagworte

  • Flickr Photos

    zu den Alpentherme Gastein
    Fotos auf flickr
    DSC_8482

    DSC_0364

    Alpentherme - Bad Hofgastein - Thermalwasser Badeseen

    Alpentherme - Bad Hofgastein - Thermalwasser Badesee

    More Photos
  • Wiege des Erfolgs – Klein & Gross top betreut!

    Geschrieben am | 12.01.2015 | Keine Kommentare

    SportlerWer hoch hinaus will im Skisport muss von klein auf wie ein Großer trainieren. Die besten Test- und Trainingsmethoden sind da gerade gut genug – zu finden im Zentrum für Gesundheit & Sport in der Alpentherme Gastein.

    Martina Rettenwender ist 18 Jahre alt. Ihre sportliche Karriere schon fest im Blick gibt sie alles bei den Leistungstests in der Alpentherme Gastein – Laktattest, Maximalkraft, Muskelfunktion. Sie ist eines der Nachwuchstalente im ÖSV. Fährt schon Europacup-Rennen, ihre Kurve steigt steil nach oben.

    Hier im Zentrum für Gesundheit & Sport der Alpentherme Gastein, wo Ihre Leistung mit modernsten Methoden überprüft wird, hat sich schon ihr berühmter Onkel, Michi Walchhofer für zahlreiche Siege im Abfahrtsweltcup vorbereitet. Wie er nutzt auch Martina das Rundum-Angebot von genauen Test- und Trainingsmethoden, Fitness-Center, Physiotherapie und Regenerationsmöglichkeiten.

    In Gastein wurde und wird der Grundstein gelegt für zahlreiche Karrieren im Skisport. Das Tal ist nicht zufällig Standort zweier Schulen, die Rennsportlern wie Hans Grugger, Marcel Hirscher oder Anna Fenninger einen perfekten Karriere-Start ermöglichten. Die Skihauptschule in Bad Gastein und die Skihotelfachschule in Bad Hofgastein profitieren von der Lage mitten im Skigebiet und der Trainings- und medizinisch/therapeutischen Infrastruktur der Alpentherme. 35 Skihauptschüler und 70 Skihotelfachschüler absolvieren regelmäßig Tests und Trainingseinheiten. Auch der Salzburger Landesskiverband nutzt die Kombination für erfolgreiche Nachwuchsarbeit.

    Wichtige Motivation für die jungen Sportler: hier trainieren sie neben den Stars. Die Speedprofis Georg Streitberger, Max Franz und Joachim Puchner sind Stammgäste im Zentrum für Gesundheit & Sport. Sie schätzen die persönliche Betreuung und die modernen Testmethoden.

    Muskelkraft im Test

    Für Sportler ist es wichtig zu wissen, welche maximale Kraft die eigene Beinmuskulatur hat. Die sogenannte “isometrische Maximalkraft” ist ein wichtiger Indikator für den weiteren Aufbau des Trainings. Im Zentrum für Gesundheit & Sport gibt es mit der Beinpresse und dem Beuger/Strecker Gerät verschiedene Möglichkeiten, die Maximalkraft zu testen. Die Messung erfolgt sowohl beidbeinig als auch mit jedem Bein einzeln. So werden Kraftdefizite festgestellt, die durch gezieltes Training ausgeglichen werden können. Der Seitenvergleich ist unter anderem wichtig für die Bestimmung von Trainingsgewichten.

    Beim Test werden zudem Differenzen zwischen vorderer und hinterer Beinmuskulatur aufgezeigt. Ist zum Beispiel der vordere Oberschenkel wesentlich stärker als der hintere Oberschenkel, steigt die Gefahr für Knieverletzungen.

    Angebote:

    Kommentare

    Schreiben Sie uns Ihre Meinung