• Meta

  • Schlagworte

  • Flickr Photos

    zu den Alpentherme Gastein
    Fotos auf flickr
    Alpentherme Gastein

    Relax World

    Relax World

    Sauna World

    More Photos
  • Therpie bewegt

    Geschrieben am | 29.01.2014 | Keine Kommentare

    Physio_bewegung_quer_woIm Kurzentrum Bad Hofgastein arbeiten rund 20 Physiotherapeuten. Zusammen mit Masseuren, Bademeistern und anderen Mitarbeitern führen sie pro Monat rund 23.000 Behandlungen durch.

    Der Arbeitstag der Physiotherapeuten beginnt um 7.00 Uhr. Die Therapiepläne werden angeschaut und die Einzelgymnastikräume eingeteilt. Danach geht es ans Werk mit den Gästen. In den 30minütigen Einzeltherapien ist genug Zeit, um sich auf jeden Gast individuell einzustellen. Während der ersten Therapieeinheit verschaffen sich die Therapeuten ein Gesamtbild und schauen die Hautbeschaffenheit, den Rücken und die Muskelspannung genau an.

    Um die Beschwerden der Gäste effizient zu behandeln, kommen verschiedene Trainingsgeräte zum Einsatz. Neben einer “Standardausstattung”, zu der z.B. Gymnastikbälle, Bänder, Stäbe, Wackelbrett, Hanteln oder Fahrräder zählen gibt es zusätzlich eine Indoor-Gehstrecke mit verschiedenen Untergründen, einen Schlingentisch, Slacklines, Geräte zur Ganganalyse und eine therapeutische Kletterwand.

    Bei der Radon-Thermal-Unterwassertherapie arbeiten die Therapeuten in Einzel- und Gruppentherapien. Druckstrahlmassageschlauch, Wasserhanteln, Flossen und andere Utensilien machen die Übungen unter Anleitung der Therapeuten besonders wirkungsvoll.

    Die kurzen Pausen zwischen den Behandlungen nützen die “Physios”, um mit Kollegen zu fachsimpeln. Einmal pro Woche gibt es eine ausführliche Besprechung, bei der Erfahrungen ausgetauscht und Abläufe koordiniert werden. Das Angebot an Therapien im Kurzentrum Bad Hofgastein ist vielfältig und wirksam bei zahlreichen Beschwerden. Unsere Physiotherapeuten sind Experten bei der Auswahl und Anwendung dieser Methoden.

    Schnuppern Sie rein:

    • Radon-Thermal-Unterwassertherapie Euro 35,30
    • Radon-Wannenbad Euro 13,50

    Für eine einmalige Schnupperanwendung ist kein Arztbesuch notwendig

    Kommentare

    Schreiben Sie uns Ihre Meinung