• Meta

  • Schlagworte

  • Flickr Photos

    zu den Alpentherme Gastein
    Fotos auf flickr
    Alpentherme Gastein

    Relax World

    Relax World

    Sauna World

    More Photos
  • 365 Tage Genuss!

    Geschrieben am | 22.03.2011 | Keine Kommentare

    Gusto_Inge300x200In der Alpentherme Gastein ist ja für jeden etwas dabei ob Familien, Kinder, Senioren, Paare oder Singles. Vom Ruhesuchenden bis zum Sportler, in der Alpentherme trifft man viele unterschiedliche Gäste. Doch sie haben eines gemeinsam – fast alle waren schon in einem der Restaurants der Gusto World in der Alpentherme Gastein. Diesesmal möchte ich Ihnen gerne einen Blick hinter die Kulissen der Gastronomie in der Alpentherme geben.

    Die Gastronomie in der Alpentherme wird schon seit Jahrzehnten von der Familie Conny und Inge Thurner geleitet. Durch ihren persönlichen Einsatz und das unermüdliche Engagement haben Sie zahlreiche Stammgäste gewonnen und zählen zu einem der Fixpunkte in Bad Hofgastein.

    365 Tage ist Familie Thurner und Ihr 23 köpfiges Team für die Gäste da. Ob in der Saunabar, im Selbstbedienungsrestaurant oder im à la Carte Restaurant von kulinarischen Schmankerln über ofenfrische Strudel und saisonale Leckerbissen – es ist für jeden etwas dabei. Das à la Carte Restaurant mit der Panoramaterrasse befindet sich ausserhalb des Badebereiches, die Saunabar und das SB-Restaurant hingegen im Thermenbereich.  Das à la Carte Restaurant als Genuss Wirt  ist zusätzlich ein starker Partner der Genuss Region Österreich.  

     Der Tagesablauf von Conny Thurner zeigt, dass alles genau geplant und organisiert gehört um den Betrieb – mit Platz für insgesamt circa 330 Gäste – am Laufen zu halten. Der Arbeitstag beginnt mit einer Mitarbeiterbesprechung um 9 Uhr, was und wieviel gekocht wird, einkaufen im Großmarkt, Vertreterbesuche und Büroarbeit. Am Nachmittag dann eine Zimmerstunde und ab 18 Uhr wieder im Abendgeschäft mit Vorbereitungen wie Speisekarte schreiben, Veranstaltungen vorbereiten und vieles mehr.

    Man muss sich vorstellen, dass vom Großmarkt pro Woche 10-12 sogenannte Container (die großen silbernen Wägen) mit Waren geliefert werden. Von Nudeln angefangen über Reis, Öl und Gewürze. Aufbewahrt werden die Lebensmittel neben den Trockenlagerräumen in 4 Kühlhäusern.

    Man macht ja gerne Zahlenspiele und auch ich hab mich dazu verleiten lassen und bin ganz erstaunt, welche Mengen und Portionen über den Tresen gehen. Allein im SB-Restaurant wurden im letzten Jahr 6800 Portionen Spaghetti und 19269 kleine Salatschüsseln verkauft. Gitti bereitet täglich frische Apfel- und Topfenstrudel zu – auf das Jahr gesehen 2595 an der Zahl das sind 15570 Portionen! Aber auch zum Beispiel beim Salat sieht man mit welchen Mengen gearbeitet wird 5-6 Steigen Blattsalat werden täglich vom Grossmarkt mitgebracht. Für die Kaffeegeniesser unter uns –  gesamt werden 51755 Tassen Kaffe pro Jahr gebrüht von Cappuccino bis Verlägerter über Cafe Latte, die Kaffeemaschinen stehen kaum still. Der Saunabarhit ist die Riesenbreze gemeinsam mit dem SB-Restaurant werden hier über 13000 Brezen verkauft.

     Das gut eingespielte Team begeistert die Gäste sowohl vor als auch hinter den Kulissen. Im SB-Restaurant wird direkt vor dem Gast gekocht und so entsteht immer ein persönlicher Kontakt. Chefköchen Gitti ist vor allem von den unterschiedlichen Nationalitäten der Gäste beeindruckt: “So lernt man immer wieder etwas Neues und hat auch neue Ideen für die Speisekarte”. Kurzfristig schwebte das Team auch mal im “Starmania” Himmel denn der Finalteilnehmer Sebastian Mandl war Mitarbeiter im Restaurant und hat so zahlreiche Fans gewonnen.

    Einen besonderen Tipp habe ich noch am Schluss – unsere Bar Ice Cube mit dem 360 Grad Alpenpanorama ist noch genau das richtige für einen “Absacker” nach einem gelungenen Thermentag oder einfach um einen guten Cocktail nach der Arbeit zu geniessen. Florian Wihart bemüht sich ganz besonders um seine Gäste und bietet die richtige Umgebung zum Chillen und Abschalten!

    Kommentare

    Schreiben Sie uns Ihre Meinung