• Meta

  • Schlagworte

  • Flickr Photos

    zu den Alpentherme Gastein
    Fotos auf flickr
    Alpentherme Gastein

    Relax World

    Relax World

    Sauna World

    More Photos
  • Vom Wassergeist und anderen Sagen rund um das Gasteiner Thermalwasser

    Geschrieben am | 09.07.2010 | Keine Kommentare

    Frau_im_Wasser 1Zahlreiche Sagen, Märchen und Geschichten über die heißen Quellen im Gasteinertal erzählt man sich heute noch. Natürlich gibt es die eine oder andere Abweichung aber das Ende ist immer das selbe, nämlich die Heilung durch das Gasteiner Thermalwasser.

    Weshalb ist Thermalwasser anders als warmes Wasser? Diese Frage haben wir dem ärztlichen Leiter des Kurzentrums Bad Hofgastein – Dr. Wolfgang Foisner - gestellt. Er hat uns das mit einer anregenden Geschichte veranschaulicht…

    Der Hunde eines Adeligen ist vor vielen, vielen Jahren in Badgastein von einer Postkutsche angefahren worden. Da es schon spät am Abend war und der Hund in  einer Wasserpfütze lag, beschloss der Kutscher den Hund am nächsten Tag zu holen und zu begraben. Als er am nächsten Morgen wieder zu der Pfütze kam, sah er aber anstelle des toten Hundes einen quitsch fidelen Hund… denn die vermeintliche Pfütze war mit Thermalwasser gefüllt. Das ist typisch für die vielen Heilbeobachtungen im Zusammenhang mit Thermalwasser. Nur Thermalwasser hat diese Wirkung kein “normales” warmes Wasser kann soetwas bewirken, so Dr. Foisner!

    Wie kommt es aber dazu? Warum ist gerade dieses Wasser so wirksam? Fragen mit denen sich in den letzten Jahrhunderten schon zahlreiche Ärzte und Wissenschafter beschäftigt haben. Die Heilwirkung des Wassers war schon sehr früh bekannt, allerdings konnte man die Wirkstoffe nicht genau beschreiben. Bereits 1792 hatte der Gasteiner Badearzt Dr. Niederhuber in seinem berühmten “Badbüchlein” geschrieben: Ein feines, unsichtbares, durchdringliches Wesen” sei in diesem Wasser enthalten, eine Art unerklärlicher “Mineralgeist”! Erst ein Jahrhundert später wurde dieser “Mineralgeist” als unbekanntes Element – als Radioaktivität benannt.

    Das Wasser entspringt am Fuße des Graukogels aus 16 Quellen. Bad Hofgastein erhält das Wasser aus der Elisabethquelle  ca. 1 Mio. Liter pro Tag. Das Gasteiner Thermalwasser (Wasseranalyse) ist schwach mineralisiert und enthält das natürliche Edelgas Radon. Es wird über die Atmung und die Haut aufgenommen, entfaltet seine gesundheitsfördernde Wirkung und wird binnen weniger Stunden wieder vollständig abgebaut. Radon regeneriert auf natürliche Weise die Funktion gestörter Zellen, es mobilisiert die körpereigene Abwehrkraft und bringt den Organismus in Schwung. Dazu kommt die positive und anregende Wirkung der Wärme des Thermalwassers. In Kombination mit dem Klima und der Höhenlage von Gastein erzielt man optimale Kurerfolge. Bereits Kaiserin Sissi, Paracelsus, Hans Moser, Thomas Gottschalk und viele, viele andere Kurgäste wußten und wissen diese Heilwirkung (Indikationen) zu schätzen. 

    Und übrigens, Kraken-Orakel Paul würde nach diesen anstrengenden Wochen der Fußball-WM sicherlich gerne im Gasteiner Thermalwasser plantschen!

    Wer sich selbst von der Wirkung des Gasteiner Thermalwassers überzeugen möchte – hier noch ein paar Angebote:

    Thermal Schnuppertage:
    * Ärztliche Untersuchung 
    * 2 Radon-Thermal-Wannenbäder
    * 2 Massagen
    * 1 Thermeneintritt inkl. Saunawelt  und Wellnessprogramm     
    Preis Euro 84,00

    Gasteiner 3 Wochen Thermalkur:
    * Ärztliche Untersuchung
    * 9 Radon-Thermal-Unterwasser-Einzeltherapien
    * 9 Radon-Thermal-Wannenbäder
    * 9 Massagen  
    * 7 Moorpackungen oder Elektrotherapien nach ärztlicher Verordnung
    * 6 Thermeneintritte inkl. Saunawelt und Wellnessprogramm
    * Schlussuntersuchung und Kurbericht
    Preis Euro 927,00

    Anmeldung und Informationen unter 06432/8293-200

    Kommentare

    Schreiben Sie uns Ihre Meinung